Juli 2016

Abschlussfeier der vierten Klasse

27. Juli 2016

Zur Verabschiedung unserer Viertklässler waren wieder zahlreiche Gäste erschienen: Zweiter Bürgermeister Herr Summerer, Pater Christoph, ehemaliger Schulleiter Herr Metz, Frau Fürst von der Raiffeisenbank, Frau Maier als Vertreterin des Büchereiteams, unsere Mittagsbetreuerinnen Frau Hell und Frau Adlmaier, Reinigungskraft Frau Spiel, der gesamte Elternbeirat und natürlich die Eltern der Kinder.

Dieser Festakt ist immer ein sehr schöner Anlass, den Dank an die zahlreichen Helfer zum Ausdruck zu bringen. Auch die großartigen Sportler bei den Bundesjugendspielen und beim Sportabzeichen wurden geehrt.

Es war ein sehr schönes Fest, für das sich jede Klasse einen wunderschönen Beitrag überlegt hatte.

Die Orff-Gruppe von Frau Schiel begleitete das Lied "Lasset uns gemeinsam".

Die Orff-Gruppe von Frau Schiel begleitete das Lied „Lasset uns gemeinsam“.

Die Erstklässler wünschten alles Gute.

Die Erstklässler wünschten alles Gute.

"Ja so warn's, de oiden Viertklassla!" - Präsentation einiger Ereignisse

„Ja so warn’s, de oiden Viertklassla!“ – Präsentation einiger Ereignisse

Die Flötengurppe von Herrn Kaspar

Die Flötengurppe von Herrn Kaspar

Tanzgruppe "Flash us"

Tanzgruppe „Flash us“

Tanzgruppe "Cool Kids"

Tanzgruppe „Cool Kids“

Tanz der zweiten Klasse

Tanz der zweiten Klasse

Gute Wünsche der zweiten Klasse

Gute Wünsche der zweiten Klasse

Line dance der dritten Klasse

Line dance der dritten Klasse

Die großen Sportler mit ihren Ehrenurkunden oder Sportabzeichen in Gold

Die großen Sportler mit ihren Ehrenurkunden oder Sportabzeichen in Gold

Makarena - gemeinsamer Tanz

Makarena – gemeinsamer Tanz

Makarena web

„Jetzt essen wir den Salat“

20. Juli 2016

Auch wenn das mal regnerische, mal extrem heiße Wetter unseren Salatpflanzen nicht gut bekommen ist, so sollte das Salatfest dennoch stattfinden. Frau Polz und ihre Mitarbeiter vom Gartenbauverein hatten noch etwas Salat, Gurken und Tomaten sowie Baguette gekauft, damit der Salat auch für alle reichte.

Zunächst standen die Vorbereitungsarbeiten an. Zusammen mit ein paar Kindern aus allen Klassen wurden der Salat geputzt, Gurken geschält und gehobelt und Tomaten aufgeschnitten. Das Salatdressing wurde zubereitet und das Baguette in Scheiben geschnitten.

Herrichten web Schlange web

Schließlich hieß es: „Es ist angerichtet.“ Wohl geordnet stellten sich die Kinder an und warteten geduldig, bis sie an der Reihe waren. Mit ihren prall gefüllten Tellern suchten sie sich ein nettes Eck auf dem Pausenhof und ließen sich das gesunde Essen schmecken.

essen jungen web essen 4 web

Auch den Abwasch übernahmen sie selbst.

Abwasch web Dank web

Zum Schluss bedankten sich die Kinder herzlich beim Team des Gartenbauvereins und so mancher traute sich sogar, ein paar ganz persönliche Worte des Dankes an die Gartenprofis zu richten.

Abschlussfahrt nach Salzburg

19. Juli 2016

Zum Abschluss ihrer Grundschulzeit stand für die vierte Klasse noch ein Erlebnisausflug auf dem Programm.

Bei wunderschönem Wetter ging es im klimatisierten Reisebus der Fa. Brüchmann zum Schloss Hellbrunn. Zuerst durften die Kinder in Gruppen durch den Tierpark streifen, wo sie an den kleineren und größeren Tieren viel Freude hatten.

Leoparden web Pfau web

Anschließend ging es weiter zu den Wasserspielen. Bei dem herrlich warmen Wetter war es für alle eine Riesengaudi, nass gespritzt zu werden.

Wasserspiele web Durchgang Wasser web

Ein wunderschöner Ausflug zum Schluss.

Gruppe Wiese web

Kreativ-Sommerfest

15. Juli 2016

Beim diesjährigen Sommerfest wurde insbesondere die Kreativität der Kinder und Eltern angesprochen.

Die Idee dazu ging von unseren Handarbeitslehrerinnen Frau Kleh und Frau Erban aus, die die Viertklässler darin instruierten, den Eltern und Gästen neue Techniken zu vermitteln und beim Herstellen eigener Werkstücke zu helfen. Dazu waren insbesondere auch die Eltern mit Vorschulkindern eingeladen. Ideen und Anregungen konnte man sich genug holen, sei es aus Hypertufa Blumentöpfe herzustellen, aus Abfallmaterial hübsche Vogelhäuschen oder Leuchttürme zu basteln, kunstvolle Wickelbilder anzufertigen oder individuelle Schlüsselanhänger aus Filzbällchen und Perlen zu kreieren. Es war schön zu sehen, wie interessiert die Eltern das Angebot annahmen und mit Freude bei der Sache waren.

Beton + web Leuchtturm 1+ web
filzen 1 web wickeln Celina web

Doch nicht nur die Eltern sollten auf ihre Kosten kommen. Auch den Schülern der ersten bis dritten Klasse bot sich eine reichhaltige Auswahl an Projekten, die von besonders kreativen Erwachsenen angeboten worden waren. So konnten sich die Kinder aus folgenden sechs Stationen zwei aussuchen. Für die Künstler gab es die Druckwerkstatt von Frau Noller und Frau Binder, bei der filigrane Blätter bemalt und abgedruckt wurden. Bei der Station „Ton trifft Ton“ mit dem Ehepaar Gerstberger-Heß durften die Kinder zur Musik aus Ton ihr Lieblingsstück formen. Das Rhythmusgefühl der Schüler war beim freudvollen Trommeln mit Frau Talpy-Jahn gefordert. Werkelnd ging es auch bei der Metallstation des Ehepaars Mühsam zur Sache, wo jedes Kind sich seinen eigenen Schlüsselanhänger mit Namen schleifen durfte. Für die Sportler hatte Frau Demmel einen herausfordernden Geschicklichkeitsparcours aufgebaut. Zum Showtanz luden Elisabeth, Barbara und Stefanie Kronast ein, die den Kindern in der knappen halben Stunde sogar einen aufführungsreifen Tanz beibrachten. Allen engagierten Gruppenleitern ein ganz besonders herzliches Dankeschön.

Künstler 3+ web Ton mit Heß web
Trommeln von vorn web Schlüsselanhänger web
Parcours 2 web Tanz 3+ web Tanz 2 web

Der Dank gilt aber insbesondere auch allen Helfern im Hintergrund, ohne die so ein Fest niemals möglich wäre, in vorderster Front natürlich unserem Elternbeirat, der organisatorisch wieder alles voll im Griff hatte und für das leibliche Wohl gesorgt hatte. In diesem Zusammenhang auch ein herzliches Dankeschön an alle Kuchenspender.

Nochmal Kindergartenluft schnuppern

12. Juli 2016

Freudig machten sich unsere Erstklassler auf den Weg zu ihrem Kindergarten. Dabei gab es schon auf dem Weg allerhand zu entdecken, wie zum Beispiel diesen kleinen Minifrosch.

Auf dem Weg vorn web Frosch web

Im Kindergarten fühlten sich unsere Schüler gleich wieder heimisch. In den vertrauten Zimmern wurde Brotzeit gemacht, gespielt und im Garten getobt. Viel zu schnell verging allen die Zeit.

Spiel web Gruppe web

Grundschuliade – Gemeinsam sind wir stark!

7. Juli 2016

gruppe web

Heuer nahm unsere Schule zum ersten Mal an der Grundschuliade, einem sportlichen Wettkampf zwischen 12 Grundschulen, teil.

An zwölf Stationen mussten die Kinder ihr Können unter Beweis stellen. Dabei waren nicht nur körperliches Geschick und Kondition gefragt sondern auch Kooperation und Teamarbeit. In Bezug auf Zusammenarbeit hätten unsere Schüler sicher den ersten Platz eingenommen. Aber auch sportlich brauchten sie sich nicht verstecken, nahmen sie doch den Kampf mit großen, teilweise dreizügigen Grundschulen auf. So können wir mit dem 8. und 9. Platz durchaus zufrieden sein.

Sackhüpfen 1 web Sackhüpfen 3 web
Golfball 3b web Ballwurf 3 web
Reifen 1 web Reifen 3 web

„Ein Tag erwachsen“

6. Juli 2016

Auch in diesem Schuljahr schenkte die Raiffeisenbank unseren Schülern der zweiten und dritten Klasse einen tollen Tag.

Im Dorfstadl in Prutting durften sie in die Welt der Erwachsenen schlüpfen und sich durch Arbeiten Geld für Essen und vergnügliche Aktionen verdienen. Egal ob als Müllmann oder Zeitungmacher, Sanitäter oder Masseur, Spüldienst oder Küchenmeister, die Kinder waren stets mit Feuereifer bei der Sache und hatten ihren Spaß dabei.

Beauty web
Krankenhaus web

Wieder toll organisiert und von den Azubis gut begleitet! Herzlichen Dank der Raiffeisenbank!

Besuch der Vorschulkinder in der Schule

6. Juli 2016

Große Aufregung herrschte bei den großen Kindergartenkindern, durften sie doch heute zum ersten Mal mit dem Schulbus zur Schule fahren.

Dort angekommen ging es in das Klassenzimmer der ersten Klasse, wo sie Frau Eisner schon erwartete. In einem vorbereiteten Heft wurde dort gerechnet, geschrieben und gemalt. Natürlich kamen auch die Bewegung und das Singen nicht zu kurz.

Nach so viel Anstrengung hatten sich die Kinder die Pause redlich verdient.

Danach durften die Vorschulkinder auch noch die Bücherei besuchen und es sich dort mit einem Buch richtig bequem machen.

Schule macht einfach richtig Spaß.