Juli 2018

Ausgezeichnete Sportler

26. Juli 2018

Unsere Träger der Ehrenurkunde bei den Bundesjugendspielen:… und unsere Träger des Sportabzeichens in Gold:

 

„Wer hat an der Uhr gedreht?“

25. Juli 2018

Auch wenn es niemand wirklich wahrhaben will, die Zeit, Abschied nehmen zu müssen, ist da, Abschied von unseren Viertklässlern, Abschied von unseren lieben Kolleginnen.

Zu der Feier waren zahlreiche Ehrengäste gekommen, u.a. Bürgermeister Herr Forstner, Schulrätin Frau Zoudlik, Pater Christoph, ehemaliger Rektor Heinz Blank, viele Eltern und Vertreter des Elternbeirats sowie viele Gäste, die in irgendeiner Weise mit der Schule verbunden sind.

In der ersten Hälfte des Abschiedsfestes präsentierten sich die Viertklässler mit einem Musical und einem modernen Tanz und dankten allen Lehrkräften, Helfern und Unterstützern mit selbst überlegten Worten.

Schulleiterin Frau Kelnberger lobte die sehr guten Fortschritte der Kinder und überreichte ihnen nach den Glückwünschen eine Karte zur Erinnerung an ihre Grundschulzeit. Mit dem Squaredance der dritten Klasse und dem Sitz Boogie Woogie endete der erste Teil.

In der zweiten Hälfte wurden Konrektorin Barbara Schiel sowie die jungen Kolleginnen Frau Schneider und Frau Hafenrichter verabschiedet.

Auch hier konnten sich die Gäste an einem reichhaltigen Rahmenprogramm erfreuen, z.B. einem Quiz, dem Zungenbrecher „Rhabarberbarbara“, einer Trommeleinlage sowie anrührenden Abschiedsliedern, die mit guten Wünschen verbunden waren.

Ein Tag erwachsen

16. Juli 2018

Für die zweite und dritte Klasse stand auch heuer wieder das Projekt „Ein Tag erwachsen“ der Raiffeisenbank auf dem Programm. Dazu fuhren sie in den Stadl nach Prutting. Gleich am Eingang schlüpften die Kinder durch einen Zaubervorhang, der sie in die Erwachsenenwelt transportierte.

Bei der Arbeitsvermittlung konnten sich alle Schülerinnen und Schüler einen ersten Beruf aussuchen und mussten dort fleißig arbeiten.

Einige waren bei der Müllabfuhr, andere waren an der Poststation und schrieben Briefe, es gab aber auch Zeitungsschreiber, Bäcker, Getränkeverkäufer und sogar einen Schönheitssalon.

Nach getaner Arbeit wurde man bei der Bank bezahlt und konnte einen anderen Job annehmen oder das verdiente Geld ausgeben für Popcorn oder Getränke. Nach 2 Stunden harter Arbeit ging der rote Vorhang des Kinos auf und wir sahen den Film Madagaskar.

Der Tag war große Klasse!

Ausflug nach Oberreith

12. Juli 2018

Am gestrigen Donnerstag, den 12. Juli, stand der lang ersehnte Wandertag vor der Tür. Bei strahlendem Sonnenschein, mit guter Laune und voller Vorfreude starteten die Schüler und Lehrkräfte der Klassen zwei, drei und vier in den Wildfreizeitpark Oberreith.

Dieser ließ kaum Wünsche offen und bot von Naturerlebnis, Fun, Action bis zur Erholung, alles, was das Schülerherz begehrt. Gestartet wurde mit einem Rundgang, der als Naturlehrpfad fungiert und bei dem die Schüler den heimischen Wild-, Raubtier und Haustierarten begegnen konnten. Dabei kam man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. An jeder Ecke wartete schon die nächste Überraschung.

Lernen, Neugier, Spiel und Spaß waren auf wunderbare und natürliche Weise miteinander verknüpft. Mit neugierigen Augen folgte man den Bewegungen des Truthahns im Gehege, fand Gefallen daran, den Hängebauchschweinen beim Sonnenbaden und dem fleißigen Treiben der Bienen im Bienenschauhaus zuzusehen.

Ein herrlicher Blick auf die Landschaft bot sich vom 35 m hohen Aussichtsturm.​​

Besonderes Highlight des Tages war die Greifvogelflugshow, bei der die Schönheit des Uhus, die Schnelligkeit des Turmfalken und die Flugkünste des Mäusebussards präsentiert wurden.

Die anschließende freie Zeit, die zur Verfügung stand, nutzten die Schüler, um die weiteren Attraktionen des Parks auszukosten. Das Bungie-Trampolin erlaubte wahre Höhenflüge, in der Sternwarte durfte man in die weite Welt des Universums eintauchen und sich an den Klettergerüsten austoben. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Frisch gestärkt wurde der Nachhauseweg angetreten.

Dornröschen

11. Juli 2018

Lange hatten die Drittklässler für ihr Schattenspiel-Musical gearbeitet. Da mussten die Figuren geschnitten und der Hintergrund gestaltet werden. Lieder wurden einstudiert, die Choreographie überlegt und das Vorlesen des Märchentextes geübt.

Die Schülerinnen und Schüler hatten alles perfekt gemacht und so konnten sich ihre Mitschüler in den anderen Klassen über eine gelungene Vorstellung freuen. Ein schönes Angebot, vielen Dank der dritten Klasse.

Kleiderschwimmen

10. Juli 2018

Nachdem fast alle Viertklässler das Schwimmabzeichen in Bronze bzw. Silber erworben hatten, stand zum Abschluss des Schwimmunterrichts das Schwimmen in Kleidung auf dem Programm. Dabei sollten die Kinder ein Gefühl dafür bekommen, wie schwer voll gesogene Kleidungsstücke sind und wie viel Kraft es kostet, damit zu schwimmen bzw. sich ihrer im Wasser zu entledigen, ohne dabei stehen zu können. Alle Schülerinnen und Schüler schafften es, doch alle waren sich auch einig darin, wie anstrengend die Fortbewegung im Wasser angezogen ist.

Spaß und Freude beim Sommerfest

6. Juli 2018

Trotz der zum Teil recht heftigen Regenfälle ließen sich Kinder und Eltern die gute Laune nicht verderben. Für die Kinder stand ein reichhaltiges Bastel- und Spielangebot auf dem Programm, während sich die Eltern am überreichen Buffet bedienen und es sich gut gehen lassen konnten.

Schminken und Tattoos

Basteln mit dem Elternbeirat

Barfußweg

Schatzsuche

Torwand schießen

Dosen werfen

Bobbycar fahren

Eierlauf

Höhepunkt des Festes war die Versteigerung der nach Jackson Pollock entstandenen Kunstwerke. Dazu wurde extra der „weltbeste Auktionator“ einbestellt. Jeder wollte sich eines der wunderschönen Bilder sichern und so wurde eifrig geboten und gefeilscht. Dabei konnte man gleich zweimal etwas Gutes tun, sich selbst und den Schulkindern, denn mit dem ersteigerten Gewinn sollen Pausenspielgeräte für die Kinder angeschafft werden.

Action painting nach Jackson Pollock

Juli 2018

Mit Feuereifer waren alle Schülerinnen und Schüler dabei, Kunstwerke nach Jackson Pollock zu schaffen. Dazu wurden zunächst Leinwände grundiert und anschließend mit Acrylfarbe im Klassenverband bespritzt.

Es entstanden tolle Bilder, die beim Sommerfest versteigert werden sollten.​

Ein Schultag auf dem Bauernhof der Familie Graf

4. Juli 2018

Die Kinder der 4a durften am Dienstag, den 03.07, einen ganzen Vormittag lang Bauernhof- feeling pur erleben. Nach einer herzlichen Begrüßung von Frau und Herrn Graf startete die Klasse mit dem Traktor zu den nahe gelegenen Kuhställen. Dort erlebten die Schüler, die moderne Art des Melkens mit der Maschine und konnten am eigenen Leib erfahren, wie sich eine „Kuhdusche“ anfühlt. Sie erhielten Einblick in die Tätigkeitsfelder und Aufgaben eines Bauern.

Nach der Stallbesichtigung ging es zügig zur Inspektion des Mähdreschers auf dem Hof. Die Jungen und Mädchen waren sowohl von der Größe als auch der Leistung der Gerätschaft fasziniert. An realem Anschauungsmaterial lernten die Schüler anschließend Hafer, Dinkel und Weizen zu unterscheiden.

Nach der Entdeckungstour knurrte auch schon der Magen und die selbstgebackenen Semmeln warteten auf den Verzehr. Während das Gebäck im Ofen aufging, wurde die Backzeit zum Flechten eines „Getreidestraußes“ bzw. „Getreideflechtkränzchens“ genutzt. Mit ganzer Konzentration und voller Hingabe widmeten sich die Schüler dieser Tätigkeit. Wie sich herausstellte, war es für die meisten eine vollkommen neue Erfahrung.

Der Tag fand einen wunderbaren Ausklang im Garten. Nach dem gemeinsamen Decken des Tisches und dem Verkosten der Brötchen und der leckeren Bananen- und Erdbeermilch vergnügten sich die Kinder im herrlichen Grün.

Ein unvergesslich schöner Vormittag ging zu Ende und die Kinder waren wunschlos glücklich. „Bei Frau und Herr Graf ist es richtig toll!“, um es mit den Worten der Kinder auszudrücken. Wir wurden sehr herzlich empfangen und waren von der Gastfreundschaft und der Arbeit, die die Familie in die Gestaltung des heutigen Tages gelegt hatte, begeistert.