Mai 2020

Projekt 4L – eine gemeinsame Aktion mit dem Rotary-Club

4. Mai 2020

Lesen eröffnet uns die Welt. Lesen benötigen wir tagtäglich bei sehr vielen Gelegenheiten. Lesen hilft dabei, sich in der Welt zurechtzufinden. Lesefähigkeit und Bildung ganz allgemein sind der Schlüssel zu Integration und sozialem Aufstieg in der Gesellschaft. Deshalb liegt uns Lehrkräften der Schule Söchtenau und dem Rotary Club die Förderung der Lesekompetenz gleichermaßen am Herzen.

Lesen zu können ist auch im Zeitalter des Internets eine elementare Fähigkeit. So verstehe man unter Medienkompetenz nach Joseph Weizenbaum (Informatiker und Autor) die Fähigkeit, kritisch zu denken; kritisch zu denken lerne man in besonderer Weise durch Lesen.
Die Förderung des Leseverständnisses und das Wecken der Lesefreude hat sich der Rotary-Club mit dem bundesweiten Projekt LLLL: “Lesen lernen – Leben lernen“ zum Ziel gesetzt. Daher ist es schon eine jahrelange schöne Tradition, dass Gabriele Illing vom Rotary Club Rosenheim-Innstadt jedes Kind der Schule Söchtenau mit einem eigenen Buch beschenkt.
Durch die Corona-Pandemie bedingte Schulschließung musste die geplante Feierlichkeit zur Bücherübergabe in der Schulversammlung heuer leider entfallen. Damit waren auch die Vorbereitungen für einen würdigen Rahmen zur Danksagung an den Rotary-Club vergebens. Dennoch ließ es sich Gabriele Illing nicht nehmen, die Bücher persönlich vorbeizubringen und sie Schulleiterin Marianne Kelnberger und ihrem Kollegium für ihre Schulkinder zu überreichen. Die Freude darüber war groß, selbst wenn beim Dankeschön der nötige Abstand eingehalten und auf den Handschlag verzichtet wurde. Auch die vorsichtshalber aufgesetzten Masken wurden nur für das Foto abgenommen.
Wie in den vergangenen Jahren erhält jede Klasse eine Klassenlektüre mit Lehrerhandbuch. Nach dem gemeinsamen Lesen verbleibt das Buch im Eigentum des Kindes. Im Rahmen des Lernens zu Hause kann diese Lektüre nun besonders gut eingesetzt und als zusätzlicher Anreiz verwendet werden.

Ein herzliches Dankeschön dem Rotary-Club Rosenheim Innstadt und insbesondere Frau Illing
für dieses tolle Engagement und die großzügige Spende.